Bielersee XXL 100 Meilen

der einzige flache 100-Meilen-Lauf der Schweiz

Im Rahmen des Ultra Bielersee findet für ganz Hartgesottene auch immer ein „Bielersee XXL 100 Meilen“ statt. Der See wird dabei 4 x nonstop umrundet, was – bei einer Strecke von 40 km für eine Umrundung – nach einfacher „Milchmädchenrechnung“ 160 km oder eben rund 100 Meilen ergibt. Hier der Streckenverlauf.

Hier nun aber die harten Fakten zum einzigen flachen eidgenössischen 100-Miler:

Wann?
Freitag, 12. Mai 2017
Start: 17:00
Zielschluss: nach 28 Stunden, also am Samstag um 21 Uhr, ist aber auch noch dehnbar… 😉

Wo?
Start & Ziel: Lago Lodge Biel, Uferweg 5, 2560 Nidau bei Biel (Schweiz)

Strecke
4 x rund um den Bielersee auf der Originalstrecke des 50-km-Bielersee-Ultramarathons, aber jeweils ohne den Abstecher
auf die St. Petersinsel.
Die Strecke ist weitestgehend flach, sie besteht je zu 40% aus Naturwegen und 60% aus Asphalt, verläuft aber durchwegs auf Fahrrad- und Wanderwegen.

Startgeld
Fr. 100.–

Kategorien
Männer / Frauen

Streckenrekorde
Männer: Samuel Nef, 2012: 13h 37min
Frauen: Daniela Peier, 2016: 24h 40min
Die Bestzeit der Männer ist übrigens inoffizieller CH-Rekord über 100 Meilen!
Neue Streckenrekorde werden mit der Rückerstattung des Startgeldes belohnt.

Wir bieten
Garderoben und Duschen, gut markierte Strecke, Finisher-Preis (bedrucktes Funktions-T-Shirt), Hauptverpflegungsposten beim Lago Lodge (km 40, 80, 120, 160). Die Lago Lodge befindet sich beim Start-Ziel-Bereich und stellt uns seine Selbstversorgerküche zur Verfügung. Auf individuelle Verpflegungswünsche – z.B. Teigwaren, Suppe, Spiegeleier (ja, das ist schon vorgekommen!) usw. – wird eingegangen. Bei der Lago Lodge können selbstverständlich auch persönliche Verpflegung sowie Wechselkleider deponiert werden.

Selbstversorgung
Wie schon gesagt gibt es beim „Bielersee XXL“ alle 40 km einen grossen Verpflegungsposten mit umfangreichem Angebot. Auf dem Weg rund um den See müssen sich die Läufer(innen) allerdings selbst versorgen. Ein Laufrucksack bzw. Camelbak ist also mindestens sehr empfehlenswert.
Zum Auffüllen des Camelbak gibt es rund um den See                                9 Trinkwasser-Stellen. Sie sind nicht alle auf den ersten Blick erkennbar und stehen in unregelmässigen Abständen (zwischen        2 und 7 km), aber der Veranstalter stellt eine genaue Standort-Liste dieser „Tankstellen“ zur Verfügung.

Bemerkungen
Der Bielersee XXL startet am späten Nachmittag, um 17 Uhr. So wird es Mitte Mai genug lang hell sein, um die erste Umrundung noch weitgehend bei Tageslicht absolvieren zu können. Bei der zweiten und dritten Umrundung – jetzt kennt man die Strecke, der Körper hat längst auf Autopilot umgeschaltet – läuft man dann durch die Nacht. Bei der vierten und letzten Umrundung kann man sich dann erstens daran freuen, wieder bei Tageslicht unterwegs zu sein, zweitens, dass man nicht mehr ganz allein seine Runde dreht, denn nun sind auch die Läufer des 50-km-Laufs auf der Strecke, die einem (wenn man selbst nicht gerade Yannis Kouros heisst) mit aufmunterndem Lächeln überholen werden.

Startgeld
Fr. 100.–

Kategorien
Männer / Frauen

Streckenrekorde
Männer: Samuel Nef, 2012: 13h 37min
Frauen: Daniela Peier, 2016: 24h 40 min
Die Männerzeit stellt übrigens den inoffiziellen CH-Rekord über
100 Meilen dar!
Neue Streckenrekorde werden mit der Rückerstattung des Startgeldes belohnt.

Anreise
Auto: Parkplätze hat es direkt bei der Lago Lodge.
Bahn: 7 Minuten zu Fuss ab Bahnhof Biel SBB.

Haftung & Versicherung
Der Veranstalter haftet nicht bei Unfällen. Jeder Läufer / jede Läuferin unterschreibt beim Bezug der Startnummer eine schriftliche Verzichtserklärung. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Zur Anmeldung